All­ge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen des Tschakka Bay Play­land (AGB)

Stand: 21.09.2015

Klicken Sie hier, um sich unsere AGB als PDF herunterzuladen.


Liebe Gäste,

mit dem Lösen der Ein­trittskarte bzw. dem Betreten des Tschakka Bay erken­nen Sie die all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen und die Nutzung­sor­d­nung des Tschakka Bay an.

Die jew­eils gülti­gen Preise und Öff­nungszeiten sind dem Aushang an der Kasse, unseren Infor­ma­tions­blät­tern sowie unserer Home­page zu ent­nehmen. Die Kassen­schlusszeiten und die Hin­weise unseres Per­son­als zum Ende des Betriebes sind zu beachten. Gelöste Ein­trittskarten wer­den nicht zurückgenom­men und bei Ver­lust nicht ersetzt.

Kinder und Erwach­sene stellen Ihre Schuhe im dafür vorge­se­henen Garder­oben­bere­ich unter. Das Tschakka Bay Play­land darf aus hygien­is­chen Grün­den nur mit Socken betreten wer­den. Ein­weg­socken liegen bei Bedarf kosten­los an der Kasse für Sie bereit. Ein Bar­fuß­gang ist nicht ges­tat­tet. Das Tra­gen von Kör­per­schmuck (z.B. Ringe, Uhren, Haarspan­gen und –klem­men, etc.) ist während des Spie­lens in und auf den Spiel­geräten aus Ver­let­zungs– und Beschädi­gungs­grün­den grund­sät­zlich nicht gestattet.

Das Cen­ter ist mit einer Videoüberwachung– und Alar­man­lage aus­ges­tat­tet. Wir weisen darauf hin, dass die Aufze­ich­nun­gen zu Doku­men­ta­tions– und Beweiszwecken ver­wen­det werden.

Im Cen­ter sowie auf den Toi­let­ten ist das Rauchen streng­stens ver­boten. Nur vor der Halle uf dem Park­platz ist das Rauchen erlaubt. Zuwider­han­deln kann Fehlalarm aus­lösen. Die Kosten dafür trägt der Verursacher.

Das Cen­ter ist mit Tep­pich­bo­den aus­gelegt. Um Ver­schmutzun­gen durch Kinder­wä­gen, Rol­la­toren und Roll­stühlen zu ver­mei­den, achten Sie bitte auf saubere Räder.

Unsere Gas­tronomie mit Selb­st­be­di­enung bietet Ihnen ein reich­haltiges Ange­bot an Speisen und Getränken. Bitte beachten Sie bei der Bestel­lung von war­men Speisen am Abend die Schließung unserer Küche um 18:15 Uhr. Um die Preise fam­i­lien­gerecht hal­ten zu kön­nen, appel­lieren wir an Ihr Ver­ständ­nis, dass wir das Mit­brin­gen von Speisen und Getränken nicht ges­tat­ten kön­nen. Davon ausgenom­men ist Baby­nahrung, die wir Ihnen auch gerne erwär­men und bei gebuchten Gebrut­stags­feiern der Kuchen. Jegliche Behäl­ter aus Glas, Plas­tik oder Porzel­lan, sowie Süßigkeiten und son­stige Speisen und Getränke dür­fen nicht zu den Spiel­geräten mitgenom­men werden.

Unsere Ein­rich­tung dient der Bewe­gung, dem Spiel und Spass, was Umsicht und gegen­seit­ige Rück­sicht­nahme gegenüber anderen Gästen erfordert. Dem Per­sonal ist daher Folge zu Leisten.

Der Betreiber übern­immt keine Betreu­ungspflicht der Kinder. Diese liegt auss­chließlich bei der/​den erwach­se­nen Aufsichtspersonen/​en. Auch im Falle der Über­tra­gung der Betreu­ung an eine Tages­mut­ter übern­immt der Betreiber keine Betreu­ungspflicht, diese wird von der jew­eili­gen Tages­mut­ter ausgeübt.

Bei geschlosse­nen Grup­pen (Kinder­garten, Schulk­lassen, Vere­ine, Geburt­stags­ge­sellschaften, etc.) ist die jew­eilige Auf­sichtsper­son für die Beach­tung und Ein­hal­tung der all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen und der Nutzung­sor­d­nung verantwortlich.

Wir machen die Auf­sichtsper­so­nen darauf aufmerk­sam, ihre Betreu­ungspflicht auch wirk­lich auszuüben. Der Anla­gen­be­treiber und seine Angestell­ten sind nicht für Unfälle oder Per­so­n­en­schä­den haft­bar zu machen. Eltern haften für Ihre Kinder.

Zur Sicher­heit der eige­nen und der anderen Kinder darf im gesamten Spiel­bere­ich kein eigenes Spielzeug benutzt wer­den. Vor allem ist es strikt unter­sagt, harte, lose oder spitze Gegen­stände mit in den Spiel­bere­ich zu nehmen (dies gilt z. B. auch für neue Geburtstagsgeschenke).

Alle Anla­gen und Ein­rich­tun­gen des Cen­ters dür­fen nur entsprechend ihrer Zweckbes­tim­mung benutzt wer­den. Die Nutzung sämtlicher Spiel­geräte und Ein­rich­tun­gen erfolgt auf eigene Gefahr, unbeschadet der Verpflich­tung des Betreibers die Ein­rich­tung in einem gebrauchs­fähi­gen und sicheren Zus­tand zu erhal­ten. Die Besucher sind dazu verpflichtet, den Betreiber auf etwaige Män­gel an den Geräten und Ein­rich­tun­gen aufmerk­sam zu machen, damit diese schnell­st­möglich instandge­setzt wer­den kön­nen. Der Betreiber und seine Mitar­beiter haften nur bei Vor­satz und grober Fahrlässigkeit.

Bei plöt­zlich auftre­tender Erkrankung eines Kindes oder einem Unfall ist das Team berechtigt, erst den Notarzt zu rufen und dann die Auf­sichtsper­son zu informieren.

Grund­sät­zlich ist jeder Unfall oder Ver­let­zung einer Per­son im Cen­ter dem Betreiber bzw. dessen Per­sonal sofort und tag­gle­ich zu melden und ein entsprechen­des Pro­tokoll zu erstellen. Nachträgliche Anmel­dung von Unfällen oder Ver­let­zun­gen wird aus­geschlossen und deren Ansprüche grund­sät­zlich abgelehnt.

Um die Sicher­heit der Benutzer best­möglich zu gewährleis­ten, wurde eine max­i­male Besucherzahl fest­gelegt. Wird diese über­schrit­ten, so kann der Betreiber oder das zuständige Per­sonal den Zutritt weit­erer Besucher ein­schränken. Mit Wartezeiten ist dann zu rech­nen. Der all­ge­meine Betrieb oder Teile der Anlage kön­nen zeitweise eingeschränkt wer­den. Ansprüche gegen den Betreiber aus diesen Ein­schränkun­gen sind ausgeschlossen.

Besucher haften für durch sie verur­sachte Schä­den an anderen Gästen oder den Ein­rich­tun­gen des Cen­ters wie z.B. der Spiel– und Sport­geräte, Sprun­gan­la­gen, Rutschen oder san­itären Ein­rich­tun­gen. Den Anweisun­gen des Auf­sichtsper­son­als im Cen­ter ist unbe­d­ingt Folge zu leis­ten. Besucher, die gegen die Grund­sätze der Nutzung­sor­d­nung han­deln oder Anweisun­gen nicht beachten, kön­nen im Einzelfall zeitlich begrenzt oder auch dauer­haft von dem Besuch des Cen­ters aus­geschlossen wer­den. Der Ein­tritt wird in diesem Fall nicht erstattet.

Im Inter­esse aller Gäste behält sich der Betreiber vor, Per­so­nen, deren Zutritt zum Cen­ter beden­klich erscheint (z.B. erkennbar alko­holisiert etc.), den Zutritt ohne Angabe von Grün­den zu verwehren.

Wird die Buchung eines Kinderge­burt­stages, eines Grup­penbe­suches, eines Ferien­pro­grammes oder ein Ani­ma­tion­spro­gramm später als 48h vor Ver­anstal­tungs­be­ginn storniert, müssen wir eine Bear­beitungs­ge­bühr in Höhe von 50% des Bestell­w­ertes berechnen.

Freikarten kön­nen bei diesen Leis­tun­gen nicht ver­rech­net wer­den. Gutscheine natür­lich jed­erzeit gerne.

Geben Sie bitte vor Ver­lassen des Cen­ters aus­geliehene Sachen wieder an der Kasse zurück. Bei Beschädi­gung; Ver­lust oder Nicht-​Rückgabe ist Ersatz zu leis­ten. Fil­men und Fotografieren ist in unserem Cen­ter nur für pri­vate Zwecke erlaubt. Fremde Per­so­nen, Per­sonal, Geräte oder Ein­rich­tun­gen des Cen­ters dür­fen nur mit deren bzw. mit Zus­tim­mung des Betreibers aufgenom­men wer­den. Für gewerbliche Zwecke, für die Presse und für die neuen Medien bedarf das Fotografieren und Fil­men einer vorheri­gen schriftlichen Genehmi­gung durch den Betreiber. Fotos, welche durch den Betreiber gemacht wer­den, kön­nen im Rah­men der Öffentlichkeit­sar­beit nach Absprache mit dem Betreiber genutzt werden.

Die Benutzung von Garder­obe und der Auf­be­wahrungs­fächer geschehen auf eigenes Risiko. Der Inhalt der Schränke und der Auf­be­wahrungs­fächer wird über Nacht ent­fernt. Für abhan­den gekommene Gegen­stände und Klei­dung, auch aus geschlosse­nen Behält­nis­sen übern­immt der Betreiber keine Haf­tung. Fund­sachen wer­den an der Kasse auf­be­wahrt und kön­nen dort abge­holt wer­den. Wir weisen darauf hin Ihre Wert­sachen in Ihrem Kraft­fahrzeug zu hinterlassen.

Die Benutzung der Park­plätze, der Fahrrad­ab­stellplätze und der Kinder­wa­gen­ab­stell­flächen erfolgt eben­falls auf eigene Gefahr. Der Betreiber ist weder gehal­ten Park­plätze zu bewachen noch ihre Flächen und son­sti­gen Ein­rich­tun­gen zu warten, um die Fahrzeuge vor Schä­den (z.B. Glass­cher­ben, Nägel oder ähn­liches) zu bewahren. Im Falle von Abhan­denkom­men von Gegen­stän­den oder Sachen wird keine Haf­tung übernommen.

Die neuesten News
gibts auf:

vdh klein modul

!!! Regelän­derung !!!

Ab sofort dür­fen Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren nur noch in Begleitung einer volljähri­gen Auf­sichtsper­son ins TSCHAKKA BAY Playland.

Die Ein­ver­ständ­nis­erk­lärung für den unbe­gleit­eten Besuch hat keine Gültigkeit mehr.

LaZrGame

Ab sofort erlebt ihr das ras­ante Laser Spiel auch bei uns! Erfahrt mehr über LaZrGame im Web oder auf Face­book.

lazrgame